Birewegge

Zutaten für 2 Weggen

1/2 Würfel Hefe
1 EL Zucker
1 dl Wasser, lauwarm
500 g Mehl
2 TL Salz
50 g Butter
2 dl Milch
500 g Dörrbirnen
250 g Döffrüchte (Aprikosen, Äpfel, Datteln, Feigen etc.)
3 dl Süssmost
2 EL Zucker
1 Zitrone, Abrieb
200 g Nüsse, gehackt (Baumnüsse oder Haselnüsse)

Zubereitung

Für den Teig Hefe, Zucker und Wasser mischen und einige Minuten stehen lassen. 

In der Zwischenzeit die Milch leicht erwärmen und die Butter darin schmelzen. Achtung, die Milch darf nur lauwarm sein. Salz und Mehl mischen.

Alles zusammenfügen und und einem Teig kneten. Der Teig ist ziemlich klebrig und feucht, so soll er sein. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde aufgehen lassen.

Dörrbirnen und Dörrfrüchte klein schneiden und im Süssmost einlegen (falls möglich, über Nacht, ansonsten etwa eine halbe Stunde). Dann bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten weich kochen. Ohne Flüssigkeit pürieren. Nach und nach nur gerade so viel Flüssigkeit dazugeben, bis eine streichfähige Masse entsteht. Die restlichen Zutaten untermischen.

Den Teig in zwei Stücke teilen und jeweils auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Quadrat auswallen. Die Hälfte der Masse darauf streichen und aufrollen. Die beiden Seiten unter die Wegge schieben und mit einer Gabel gut einstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und nochmals 15 Minuten aufgehen lassen. Den Ofen auf 200°C vorheizen.

Die beiden Weggen mit Rahm oder Milch bepinseln und im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten backen.

Tipp

Wenn es schnell gehen muss, kannst du auch fertigen Kuchenteig verwenden. Auch die Bireweggen-Füllung kannst du im Detailhandel fertig kaufen, hier nimmst du für die beiden Weggen 300g - 400g.

Zubereitungszeit
Nährwerte
Unverträglichkeiten
Wir verwenden Cookies um Inhalte unsere Besucherstatistik zu führen. Bitte wählen Sie aus, ob Sie diese Cookies akzeptieren möchten. Weitere Informationen zum Datenschutz