Dampfnudeln
mit Zwetschgen

Du kannst den Teig am Vorabend zubereiten und im Kühlschrank aufgehen lassen.

Zutaten für 6 Dampfnudeln

230 g Mehl
1/2 TL Salz
1 EL Zucker
1 Pack Trockenhefe
30 g Butter
2 dl Milch, lauwarm
2 dl Rahm
1 EL Zucker
6 Zwetschgen
wenig Zucker

Zubereitung

Mehl, Salz, Zucker und Trockenhefe mischen. Butter in einer Pfanne schmelzen und Milch dazugeben. Beides zum Mehl geben und gut mischen. Zu einem glatten Teig kneten und zugedeckt eine Stunde gehen lassen.

Zwetschgen halbieren und entsteinen (du kannst auch gefrorene Zwetschgen nehmen).

Den Teig in 6 Stücke teilen und Kugeln formen. Diese flach drücken, eine halbe Zwetschge in die Mitte legen und wenig Zucker darauf geben. Die zweite Zwetschgenhälfte darauf geben und den Teig rundherum schliessen und eine schöne Kugel formen.

Rahm und 1 EL Zucker mischen. 2 EL davon in eine Auflaufform geben. Die 6 Kugeln darauf geben und nochmals ca. 30 Minuten zugedeckt gehen lassen.

Die restliche Rahm-Masse darüber verteilen und im auf 180°C vorgeheizten Ofen 40 Minuten backen.

Tipp

Wenn du Zimt magst, kannst du mit dem Zucker noch etwas Zimt in die Zwetschgen geben.

Zubereitungszeit
Thermomix
Unverträglichkeiten
Nährwerte
Wir verwenden Cookies um Inhalte unsere Besucherstatistik zu führen. Bitte wählen Sie aus, ob Sie diese Cookies akzeptieren möchten. Weitere Informationen zum Datenschutz