Allerheiligen Striezel

Zutaten für einen Striezel

480 g Mehl
1 TL Salz
1 TL Malzextrakt
60 g Rohrohrzucker
1 P. Vanillezucker
60 g Butter, weich
1/2 Würfel Hefe
1/2 Zitrone, Abrieb
2.5 dl Milch, lauwarm
1 Ei
1 EL Rahm (oder Milch)
2-3 EL Hagelzucker

Zubereitung

Mehl, Salz, Malz, Rohrohrzucker und Vanillezucker in einer Rührschüssel mischen. Butter und Zitronenabrieb dazu geben und die Hefe darüber bröckeln. Die lauwarme Milch dazu geben und in der Küchenmaschine 10 Minuten kneten.

Falls du keine Küchenmaschine besitzt, kannst du natürlich auch von Hand kneten, dann aber eher etwas länger.

Zugedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.

Den Teig in 6 gleich schwere Stücke teilen, jedes Teigstück zu einer Kugel formen und nochmals zugedeckt ca. 10 Minuten ruhen lassen.

Dann den Striezel formen: Aus den Kugeln jeweils einen Strang formen, welcher in der Mitte etwas dicker als an den Enden ist. Die 6 Stränge nebeneinander legen und zu einem Striezel oder Zopf flechten.

Mit etwas Wasser besprühen und zugedeckt nochmals 30 Minuten gehen lassen.

Das Ei gut verquirlen und mit dem Rahm mischen. Den Striezel sorgfältig mit der Eimasse bepinseln und den Hagelzucker darüber streuen.

Im auf 180°C vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten backen.


Tipp

Du kannst auch Rosinen unter den Teig mischen.

Falls du den Striezel etwas heller magst, verwende nur Rahm zum Bepinseln.

Zubereitungszeit
Unverträglichkeiten
Thermomix
Nährwerte
Wir verwenden Cookies um Inhalte unsere Besucherstatistik zu führen. Bitte wählen Sie aus, ob Sie diese Cookies akzeptieren möchten. Weitere Informationen zum Datenschutz