Osterfladen
Zubereitungszeit
Unverträglichkeiten

Osterfladen

Zutaten für 1 Kuchen von ca. 22cm Durchmesser

1 süsser Mürbeteig, rund  
50 g Hartweizengriess  
2 dl Milch  
1 Prise Salz  
 
3 Eier  
1 P. Vanillezucker  
1 Zitrone, Abrieb  
3 EL Zucker  
100 g Mandeln, gemahlen  
 
2.5 dl Milch  
1 P. Dr. Oetker Crème Pâtisserie  

Zubereitung

Den Mürbeteig ausrollen, in eine runde Backform legen, den Rand hochziehen und bis zur weiteren Verarbeitung kühl stellen.

2dl Milch mit Salz und dem Griess erwärmen und unter ständigem Rühren auf kleiner Stufe köcheln lassen bis die Masse fest ist. Auskühlen lassen.

Eier trennen. Das Eiweiss steif schlagen und kühl stellen. Eigelbe mit Vanillezucker, Zitronenabrieb und Zucker schaumig schlagen. Mandeln und Griess darunter schlagen. Den Eischnee unterheben.

2.5dl Milch in eine Schüssel geben. Den Inhalt eines Beutels Dr. Oetker Crème Pâtisserie dazugeben und mit dem Mixer auf niedrigster Stufe ca. 1 Minute aufschlagen. Dann auf höchster Stufe ca. 2 - 3 Minuten weiter schlagen, bis die Crème fest wird.

Die Hälfte der Griess-Masse auf den Mürbeteig geben, die Crème Pâtisserie in der Mitte verteilen und die restliche Griess-Masse darauf geben.

Im auf 180°C vorgeheizten Ofen 35 - 40 Minuten backen.

Tipp

Nach dem Auskühlen kannst du den Osterfladen mit Puderzucker verzieren.

Der Osterfladen kann auch am Vortag zubereitet, und im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Wir verwenden Cookies um Inhalte unsere Besucherstatistik zu führen. Bitte wählen Sie aus, ob Sie diese Cookies akzeptieren möchten. Weitere Informationen zum Datenschutz